Dr. Scarlett Lewitschnig - Schilddrüsenärztin in Klagenfurt am Wörthersee - Preloader

Überfunktion

Bei der Überfunktion ist das ganze System angeheizt, alles läuft auf Hochtouren. Häufige Ursachen sind eine Autoimmunerkrankung, Mb. Basedow, bei der Antikörper die Schilddrüse zur Produktion von Schilddrüsenhormonen stimuliert, autonome Schilddrüsenknoten oder durch Zerstörung des Schilddrüsengewebes mit Freisetzung von gespeicherten Hormonen. Eine Überfunktion kann auch akut durch hohe Jodkonzentrationen nach Kontrastmittelgabe auftreten.

Dr. Scarlett Lewitschnig - Ihre Expertin für Schilddrüse und Komplementärmedizin - fest angeschwollener Hals bei der Untersuchung
Symptome einer Überfunktion sind Nervosität, Herzrasen, Schwitzen, Gewichtsverlust bei gesteigerter Nahrungsaufnahme.
Basedow

eine Autoimmunerkrankung bei der Antikörper die Schilddrüse zur Produktion von Schilddrüsenhormonen anregen

autonome Schilddrüsenknoten

Ziel ist es, nur diesen heißen Knoten zu zerstören und somit die Überfunktion zu therapieren, ohne dass der Patient in die Unterfunktion kommt und Schilddrüsenhormone einnehmen muss.

Gewebestörung

Thyreoiditis, eine Entzündung der Schilddrüse. Hier kommt es zu einer Zerstörung des Schilddrüsengewebes mit Freisetzung von gespeicherten Hormonen, z:B nach einer Schwangerschaft (post partum thyreoiditis)

Jodüberschuss

Eine Überfunktion kann auch akut durch hohe Jodkonzentrationen zum Beispiel nach CT – Kontrastmittelgabe auftreten.

Zur Abklärung einer Überfunktion gehört das Labor mit Bestimmung der Schilddrüsenwerte und Antikörper, der Ultraschall der Schilddrüse und die Szintigraphie.

Dr. Scarlett Lewitschnig - Ihre Expertin für Schilddrüse und Komplementärmedizin - funktionelle Myodiagnostik - Illustration - schilddrüse in rot frau Hals one line

Mb. Basedow

Beim Mb. Basedow ist die anfängliche Bestimmung der Antikörper gegen die Schilddrüse (TRAK) diagnostisch und diese sind auch wichtig im Verlauf der Erkrankung zu kontrollieren. Der Mb. Basedow wird primär medikamentös behandelt, wobei sich die Medikation meist über mehrere Monate hinzieht, kann danach aber in den meisten Fällen abgesetzt werden. Führen die Medikamente jedoch zu keiner Besserung der Symptomatik, muss eine Operation in Betracht gezogen werden.

Wichtig ist beim Mb Basedow, dass die Augen mitbetroffen sein können und dies vom Facharzt abgeklärt werden muß; diese Augenbeteiligung wird durch Rauchen signifikant verschlechtert und kann bis zur Erblindung führen!

Autonomer Knoten

Ein autonomer (heißer) Knoten wird nach erfolgtem Ultraschall in der Szintigraphie diagnostiziert. Sollte er Beschwerden verursachen, kann er mit Radiojodtherapie behandelt oder operativ entfernt werden. Bei der Radiojodtherapie wird nach genauer Evaluierung oral eine individuelle Dosis radioaktives Jod verabreicht. Dieses radioaktive Jod wird im Knoten angereichert und zerstört lokal das Schilddrüsengewebe.

Ziel ist es, nur diesen heißen Knoten zu zerstören und somit die Überfunktion zu therapieren, ohne dass der Patient in die Unterfunktion kommt und Schilddrüsenhormone einnehmen muss. Dies kann jedoch nicht immer erzielt werden.

Menü